News
 

Zehntausende auf den Straßen Kairos vor neuen Protesten

Kairo (dpa) - Ägyptens Präsident Husni Mubarak lehnt einen Rücktritt ab. Nach seiner Rede am Abend im Fernsehen ist die Wut groß. Mehr als zehntausend Menschen verbrachten die Nacht auf dem Tahrir-Platz in Kairo. Sie hatten nach der Rede dort ausgeharrt. Große Menschenmengen standen erstmals auch vor dem Präsidentenpalast und dem Fernsehgebäude, meldeten arabische Sender. Heute werden für die Zeit nach dem Mittagsgebet enorme Massenproteste erwartet. Auch die USA und die Bundesregierung kritisierten das Zögern Mubaraks.

Unruhen / Regierung / Ägypten
11.02.2011 · 07:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen