News
 

Zecken-Risiko in Baden-Württemberg am höchsten

Hohenheim (dts) - Baden-Württemberg ist das Bundesland mit dem höchsten Risiko für einen gefährlichen Zeckenbiss. Insgesamt wurden 42 Kreise zu Risikogebieten für die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erklärt, teilte das Robert-Koch-Institut mit. Die FSME ist eine Krankheit, die durch den Stich einer infizierten Zecke übertragen wird. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr in Deutschland 312 FSME-Fälle gemeldet. Fast die Hälfte davon in Baden-Württemberg, ein starkes Drittel in Bayern. In den meisten anderen Bundesländern liegt die Zahl der Infektionen unter zehn. Rund 36 Prozent der Baden-Württemberger haben sich in den vergangenen Jahren gegen FSME impfen lassen.
DEU / BWB / Gesundheit / Natur
05.07.2010 · 16:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen