News
 

ZDF: NATO-Bericht geht von 70 bis 78 Toten aus

Berlin (dpa) - Einem vorläufigen Bericht der NATO zufolge sind bei dem von der Bundeswehr angeordneten Luftschlag bei Kundus 70 bis 78 Menschen getötet worden. Mit «sehr hoher Wahrscheinlichkeit» seien unter den Getöteten und Verletzten zahlreiche Zivilisten, heiße es in dem Bericht, der dem ZDF vorliegt. Die Bundeswehr ging bisher von 56 getöteten Aufständischen und 12 Verletzten aus. Verteidigungsminister Franz Josef Jung räumte im ZDF ein, dass auch Zivilisten unter den Opfern des Luftschlags sein könnten.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
07.09.2009 · 19:47 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen