News
 

Zapatero bestätigt radikale Regierungsumbildung

Überraschung in Spanien: Ministerpräsident Zapatero bildet die Regierung um.Großansicht

Madrid (dpa) - Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero hat sein Kabinett in mehreren Schlüsselpositionen umgebildet.

Der sozialistische Regierungschef gab am Mittwoch in Madrid bekannt, dass er die bisherige Chefin des Gesundheitsressorts, Trinidad Jiménez, zur neuen Außenministerin ernannt habe. Der bisherige Außenminister Miguel Angel Moratinos und fünf weitere Kabinettsmitglieder scheiden aus der Regierung aus.

Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba wird der neue starke Mann im Kabinett. Er wurde von Zapatero zusätzlich zum Vizeregierungschef und zum Regierungssprecher ernannt. Zapatero reagierte mit der Umbildung auf den Absturz der Sozialisten (PSOE) in der Wählergunst. «Die Regierung wird sich mit neuer Energie an die Umsetzung der Reformen zur Forcierung des Wirtschaftswachstums und zur Schaffung von Arbeitsplätzen machen», sagte Zapatero.

Regierung / Spanien
20.10.2010 · 12:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen