News
 

Zahl traumatisierter Soldaten steigt weiter 

Berlin (dpa) - Die Zahl der im Auslandseinsatz traumatisierten Bundeswehrsoldaten ist laut einem Zeitungsbericht weiter gestiegen. Demnach wurde im zweiten Quartal bei 169 Soldaten ein Posttraumatisches Belastungssyndrom festgestellt, das waren 15 Prozent mehr als im ersten Quartal, berichtet die «Mitteldeutsche Zeitung». Das Blatt beruft sich auf das Trauma-Zentrum am Berliner Bundeswehrkrankenhaus. Ein weiterer Anstieg war erwartet worden. Grund: Die höhere Belastung durch das neue Afghanistan-Konzept.
Verteidigung / Bundeswehr
14.07.2010 · 02:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen