News
 

Zahl traumatisierter deutscher Soldaten höher als angenommen

Berlin (dts) - Die Zahl der traumatisierten Bundeswehrsoldaten ist offenbar stärker gestiegen, als bislang bekannt war. Wie das Magazin "Spiegel" unter Berufung auf ein internes Papier des Bundesverteidigungsministeriums berichtet, wurden im ersten Halbjahr 2009 50 Prozent mehr Fälle von posttraumatischen Belastungsstörungen gemeldet als im Vorjahreszeitraum. Bislang ging man nur von 30 Prozent aus. Wurde in den ersten sechs Monaten des Jahres 2008 noch bei 125 Soldaten das Trauma diagnostiziert, sind in diesem Jahr schon 186 Fälle bekannt. "Diese Steigerung belegt deutlich, dass die Bundeswehr dem Thema nicht länger ausweichen darf", sagte der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Reinhold Robbe (SPD).
DEU / Bundeswehr / Trauma
17.10.2009 · 12:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen