News
 

Zahl der Verkehrstoten erreicht niedrigsten Stand seit 60 Jahren

Wiesbaden (dts) - Die Zahl der Verkehrsunfälle in Deutschland hat im vergangenen Jahr den niedrigsten Stand seit 60 Jahren erreicht. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, starben 2010 3.657 Menschen auf deutschen Straßen. Das waren 495 Tote oder zwölf Prozent weniger als 2009.

Auch bei der Zahl der Verletzten im Straßenverkehr gab es gegenüber 2009 einen Rückgang, und zwar um 6,5 Prozent auf rund 371.700 Personen. Dennoch sterben durchschnittlich zehn Menschen täglich im Straßenverkehr, mehr als 1.000 werden verletzt. Die Gesamtzahl der polizeilich aufgenommenen Unfälle ist im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent auf rund 2,4 Millionen gestiegen. Maßgeblich beigetragen zu dem Ergebnis, dass für das Jahr 2010 zwar mehr Unfälle, aber deutlich weniger Getötete gezählt wurden, haben die winterlichen Witterungsverhältnisse der Monate Januar, Februar und Dezember.
DEU / Straßenverkehr / Daten / Unglücke
23.02.2011 · 08:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen