News
 

Zahl der Toten steigt nach Bohrinsel-Unfall

Moskau (dpa) - Nach dem Untergang einer russischen Bohrinsel im stürmischen Pazifik ist die Zahl der Toten auf mindestens vier gestiegen. Rettungsmannschaften haben zwei weitere Arbeiter tot aus dem Meer gezogen. Präsident Dmitri Medwedew ordnete an, die Suche nach den 49 Vermissten zu verstärken. 14 Menschen sind schon gerettet worden. Die schwimmende Plattform «Kolskaja» war rund 200 Kilometer vor der Insel Sachalin im Nordwesten des Pazifiks gesunken.

Unfälle / Russland
18.12.2011 · 12:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen