News
 

Zahl der Toten steigt in Libyen

Tripolis/Istanbul (dpa) - In Libyen steigt die Zahl der Todesopfer. Die Aufständischen berichten auf ihren Websites unter Berufung auf Krankenhausärzte, durch die jüngsten Angriffe der Truppen von Muammar al-Gaddafi in der östlichen Stadt Bengasi seien mehr als 90 Menschen ums Leben gekommen.

Zahlreiche Familien hätten bereits die Stadt verlassen. Sie seien zum Teil in den Städten Derna und Al-Baidha untergekommen.

Der Nachrichtensender Al-Arabija meldete unter Berufung auf die libyschen Behörden, bei den Angriffen der westlichen Allianz hätten 64 Menschen den Tod gefunden. Wie viele Soldaten und Söldner unter den Toten sind, blieb unklar.

Konflikte / Libyen
20.03.2011 · 13:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen