News
 

Zahl der Toten nach Massenkarambolage steigt auf 3

Münster (dts) - Die Zahl der Toten nach einer Massenkarambolage auf der A 31 bei Dorsten ist auf drei angestiegen. Bei der Untersuchung eines Fahrzeugwracks sei auf der Rücksitzbank ein weiteres Unfallopfer gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Bei den getöteten Personen handelt es sich um zwei 24- und 37-jährige Männer aus Viersen und einen 30-jährigen Mann aus Mönchengladbach. Die Männer waren mit einem VW Golf auf dem Heimweg von ihrer Arbeitsstelle. Bei dem Verkehrsunfall wurden zudem drei Personen schwer und drei weitere Personen, darunter ein Kleinkind, leicht verletzt. Ein LKW war am Mittag ungebremst in ein Stauende gefahren und hatte 13 Fahrzeuge ineinander geschoben. Die A 31 wurde am Abend in Richtung Emden wieder komplett freigegeben, in Fahrtrichtung Bottrop bleiben zwei Fahrstreifen bis voraussichtlich Samstagmittag aufgrund von Reparaturarbeiten gesperrt.
DEU / NRW / Unglücke / Straßenverkehr
03.07.2010 · 05:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen