News
 

Zahl der Toten nach Erdbeben im Iran steigt auf 306

Teheran (dpa) - Die Zahl der Toten nach den beiden schweren Erdbeben im Nordwesten Irans ist auf 306 gestiegen. Viele der Opfer seien in Krankenhäusern oder auf dem Weg dorthin gestorben, teilte das Gesundheitsministerium in Teheran mit. Nach amtlichen Angaben wurden bis zu 2000 Menschen verletzt. Die Rettungsarbeiten seien abgeschlossen, ergänzte das Ministerium. Es seien keine weiteren Leichen unter den Trümmern zu bergen. Die Beben der Stärke 6,3 und 6,4 hatten am Samstag in der Provinz Aserbaidschan mehr als 100 Dörfer erschüttert.

Erdbeben / Iran
13.08.2012 · 09:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen