News
 

Zahl der Toten in Wolgograd auf 33 gestiegen

Wolgograd (dts) - Die Zahl der Todesopfer der Anschläge in der russischen Stadt Wolgograd ist auf 33 gestiegen. 65 Menschen seien mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, berichtet die Nachrichtenagentur "RIA Novosti" unter Berufung auf örtliche Behörden. Bei dem Anschlag auf einen Bahnhof am Sonntag seien 18 Menschen ums Leben gekommen, bei der Explosion in einem Bus am Montag seien weitere 15 Menschen getötet worden.

Alle Todesopfer seien inzwischen identifiziert worden. Unterdessen hat der russische Präsident Wladimir Putin dazu aufgerufen, vor der Übernahme des G-8-Vorsitzes durch Russland verstärkt auf Fragen der Terrorismusbekämpfung zu achten. Russland übernimmt den G8-Vorsitz am 1. Januar 2014. Der G8-Gipfel soll dann im Juni in Sotschi stattfinden.
Vermischtes / Russland / Terrorismus / Gewalt / Livemeldung
31.12.2013 · 07:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen