News
 

Zahl der Toten bei Erdbeben auf 38 gestiegen

Istanbul (dpa) - Nach dem Erdbeben im Osten der Türkei hat sich die Zahl der Toten auf 38 Menschen erhöht. Mindestens 50 weitere Menschen seien verletzt. Das berichten türkische Fernsehsender. Das Beben habe Häuser zerstört und die Minarette von mehreren Moscheen zum Einsturz gebracht. Die Erschütterung habe eine Stärke von 6 erreicht. Das Epizentrum lag in der ostanatolischen Provinz Elazig. In drei besonders stark zerstörten Dörfern laufen Rettungsarbeiten.
Erdbeben / Türkei
08.03.2010 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.11.2017(Heute)
22.11.2017(Gestern)
21.11.2017(Di)
20.11.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen