News
 

Zahl der Toten bei Anschlägen in Norwegen auf 93 gestiegen

Oslo (dts) - Die Zahl der Opfer bei den Anschlägen in Norwegen ist am Sonntag auf mindestens 93 gestiegen. Norwegischen Medienberichten zufolge sei ein Schwerverletzter am Sonntag in einer Klinik in Oslo gestorben. Am Freitag waren bei einem Massaker in einem Jugendlager auf der Insel Utøya bei Oslo mindestens 86 Jugendliche getötet worden.

Kurz zuvor war im Osloer Regierungsviertel eine Bombe detoniert, bei der mindestens sieben Menschen ums Leben kamen. Für diese Anschläge soll ein 32-jähriger Norweger verantwortlich sein. Dieser hatte im Verhör mit der Polizei die Taten gestanden und zudem angegeben, dass er allein gehandelt habe. Die Polizei teilte mit, dass es dennoch geprüft werde, ob an den Anschlägen noch weitere Personen beteiligt waren. Am kommenden Montag soll der 32-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden, dort wolle er sich zu den Motiven der Tat äußern.
Norwegen / Terrorismus / Gewalt / Livemeldung
24.07.2011 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen