News
 

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche im ersten Quartal gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland ist im ersten Vierteljahr 2010 gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,3 Prozent angestiegen. Dem Statistischen Bundesamt zufolge wurden insgesamt rund 29.800 Schwangerschaftsabbrüche vorgenommen. Verglichen mit dem ersten Quartal des vergangenen Jahres waren das 400 Abbrüche mehr. Knapp drei Viertel (74 Prozent) der Frauen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt, 14 Prozent zwischen 35 und 39 Jahren. Fast acht Prozent der Frauen waren 40 Jahre und älter. Der Anteil der unter 18-Jährigen betrug vier Prozent. 41 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt. 97 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen, drei Prozent aus medizinischen und kriminologischen Gründen.
DEU / Gesundheit / Familien / Daten
11.06.2010 · 08:20 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen