News
 

Zahl der linksextremen Gewalttaten auf knapp 1.100 gestiegen

Berlin (dts) - Die Zahl der Gewalttaten mit linksextremistischem Hintergrund ist im vergangenen Jahr auf etwa 1.100 gestiegen. Das geht aus dem Verfassungsschutzbericht 2009 hervor, den Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, heute in Berlin vorstellten. Im Jahr 2008 lag die Zahl der linksextremen Gewalttaten noch bei knapp 700. Zudem habe sich die Zahl der Brandstiftungen verdoppelt, die Zahl der Körperverletzungen sei um 40 Prozent gestiegen. Dem Bericht zufolge ging 2009 die Mitgliederzahl rechtsextremistischer Parteien weiter zurück. Dies könne jedoch nicht über die zunehmende Etablierung der NPD auf kommunaler Ebene hinwegtäuschen. Gestiegen sei außerdem die Gewaltbereitschaft der "Autonomen Nationalisten". In dem Verfassungsschutzbericht werden die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes zu Terrorismus, Spionageabwehr und extremistischen Bewegungen in Deutschland zusammengefasst.
DEU / Daten / Gesellschaft / Justiz / Kriminalität
21.06.2010 · 11:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.08.2017(Heute)
16.08.2017(Gestern)
15.08.2017(Di)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen