News
 

Zahl der Kinder in Deutschland seit 2000 um 2,1 Millionen gesunken

Berlin (dts) - In Deutschland haben im Jahr 2010 rund 13,1 Millionen minderjährige Kinder gelebt, 2,1 Millionen weniger als noch 2000. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Der rückläufige Trend werde sich nach Einschätzung der Behörde weiter fortsetzen. Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamtes, betonte bei einer Pressekonferenz in Berlin die unterschiedlichen Entwicklungen im Westen und Osten Deutschlands.

In Westdeutschland sei die Zahl der Kinder zwischen 2000 und 2010 um etwa zehn Prozent auf 11,0 Millionen Kinder gesunken, in Ostdeutschland sank die Zahl um knapp 29 Prozent. Während 2010 in Westdeutschland 79 Prozent der minderjährigen Kinder bei ihren verheirateten Eltern lebten, betrug der entsprechende Anteil in Ostdeutschland nur 58 Prozent.
DEU / Familien
03.08.2011 · 10:24 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen