News
 

Zahl der «Idiotentests» gestiegen

Bergisch Gladbach (dpa) - Die Anzahl der sogenannten Idiotentests für Autofahrer ist zum ersten Mal seit Jahren wieder gestiegen. 2009 gab es rund drei Prozent mehr Medizinisch-Psychologische Untersuchungen als im Vorjahr. Das teilte die Bundesanstalt für Straßenwesen mit. Auffällig sei, dass wiederholte Verkehrsverstöße wie Raserei, das Überfahren roter Ampeln oder riskantes Überholen immer öfter Anlass für eine MPU sind. Auf Platz eins liege mit 54 Prozent aber nach wie vor Trunkenheit am Steuer.

Verkehr
04.11.2010 · 22:04 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen