News
 

Zahl der Erdbebentoten steigt auf 1339

Peking (dpa) - Im tibetischen Hochland ist die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben auf mehr als 1300 gestiegen. Den Angaben zufolge wurden bislang 1339 Leichen geborgen. Mehr als 11 700 Menschen sind durch das Erdbeben am Mittwoch verletzt worden, davon knapp 1200 schwer. In dem weit abgelegenen Erdbebengebiet in Westchina haben mehr als 100 000 Menschen kein Dach mehr über dem Kopf. Sie müssen bei eisigen Temperaturen im Freien übernachten.
Erdbeben / China
17.04.2010 · 12:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen