News
 

Zahl der Erdbebenopfer gestiegen

Jakarta (dpa) - Das schwere Erdbeben vor der indonesischen Insel Sumatra hat wahrscheinlich tausende Menschenleben gefordert. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen kamen mindestens 1100 Menschen ums Leben. UN-Nothilfekoordinator John Holmes sagte in New York, es sei zu befürchten, dass die Zahl der Opfer noch weiter steige. Mindestens 500 Gebäude seien eingestürzt. Armee und Polizei waren mit Baggern und Presslufthämmern im Einsatz, um Schutt beiseite zu räumen. Helfer gruben mit bloßen Händen nach Überlebenden.
Katastrophen / Erdbeben / Indonesien
01.10.2009 · 20:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen