News
 

Zahl der Erdbeben-Opfer in Italien auf 15 gestiegen

Bologna (dpa) - Die Zahl der Toten beim schweren Erdbeben in Norditalien ist auf 15 gestiegen. Dies gaben die Behörden der Region Emilia-Romagna bekannt. Nach einer vorläufigen Bilanz wurden etwa 100 Menschen verletzt. Die Zahl der Vermissten sei nicht genau bekannt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Ansa. 5000 Bewohner der Region mussten ihre Wohnungen verlassen.

Erdbeben / Italien
29.05.2012 · 16:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen