News
 

Zahl der AIDS-Toten in Deutschland leicht zurückgegangen

Wiesbaden (dts) - Die Zahl der AIDS-Toten in Deutschland ist im Jahr 2009 leicht zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, starben in Deutschland im vergangenen Jahr insgesamt 431 Personen an der durch HIV verursachten Erkrankung. Im Vorjahr waren es noch 443 AIDS-Tote.

Aufgrund neuester Wirkstoffe und Kombinationstherapien konnte die Lebenserwartung der HIV-Infizierten weiter erhöht werden. Das Sterbealter lag im Jahr 2009 bei 49,4 Jahren, wobei Frauen im Schnitt 44,5 Jahre und Männer 50,7 Jahre alt wurden. Im Jahr 1999 lag das Sterbealter noch bei 43,5 Jahren. Von den insgesamt 431 an AIDS verstorbenen Personen waren die meisten (87 Prozent) im Alter zwischen 25 und 65 Jahren, wobei die Gruppe der 40- bis unter 45-Jährigen hiervon den größten Anteil ausmachte (21 Prozent aller AIDS-Toten). 78 Prozent der Verstorbenen waren männlich.
DEU / Gesundheit / Daten
30.11.2010 · 08:12 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen