News
 

Zahl ausländischer Staatsangehöriger in Deutschland 2009 leicht zurückgegangen

Berlin (dts) - Die Zahl ausländischer Staatsangehöriger in Deutschland ist weiter leicht zurückgegangen. Das geht aus dem Migrationsberichts 2009 hervor, den das Bundeskabinett am Mittwoch verabschiedete. Der Anteil der ausländischen Staatsangehörigen an der Gesamtbevölkerung ist seit Mitte der 1990er Jahre fast unverändert und liegt jetzt bei 8,7 Prozent.

Die größte Ausländergruppe bildet mit 24,8 Prozent die der türkischen Staatsangehörigen. Mit 66 Prozent verfügen fast zwei Drittel der in Deutschland lebenden Ausländer über ein unbefristetes Aufenthaltsrecht, 2009 gab es 96.000 Einbürgerungen. Aufenthaltstitel wurden hauptsächlich aus familiären Gründen, aufgrund von Erwerbstätigkeit oder des Studiums erteilt.
DEU / Daten / Gesellschaft / Arbeitsmarkt
19.01.2011 · 13:14 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen