News
 

Ypsilanti will nicht mehr für Parteivorstand kandidieren

Berlin/Wiesbaden (dts) - Die hessische SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti will beim kommenden Bundesparteitag in Dresden nicht mehr für den Parteivorstand kandidieren. Das berichtet der "Stern" unter Berufung auf einen Brief der Politikerin an den Bundesvorstand. Grund für ihren Verzicht sei die Nominierung der neuen Parteiführung im Bund. Die SPD müsse nach dem "Tiefschlag" in der Bundestagswahl die inhaltliche Herausforderung annehmen, anstatt lediglich die Parteiführung auszuwechseln. Des Weiteren spricht Ypsilanti in dem Brief die parteiinterne Diskreditierung ihrer Koalitionsversuche mit der Linken bei den hessischen Wahlen 2008 an. Die ehemalige SPD-Spitzenkandidatin kündigte an, sich in Zukunft außerhalb der Gremien um die Entwicklung der Partei zu kümmern. Auf längere Sicht sei jedoch auch eine erneute Bewerbung um den Parteivorstand nicht ausgeschlossen.
DEU / HES / SPD
22.10.2009 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen