News
 

Yemenia stellt Flüge von Marseille ein

Paris (dpa) - Die umstrittene jemenitische Fluggesellschaft Yemenia stellt ihre Flüge von Marseille aus ein. Grund seien die schwerwiegenden Ereignisse der vergangenen Tage, hieß es von dem Unternehmen. In der Nacht zu Dienstag war ein Airbus der Fluggesellschaft kurz vor der Landung auf den Komoren ins Meer gestürzt. Von den 153 Menschen an Bord konnte bislang nur ein Mädchen lebend gerettet werden. Das Flugzeug war 19 Jahre alt.
Luftverkehr / Unfälle / Komoren / Frankreich
03.07.2009 · 09:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen