News
 

Wuppertal: Mann schießt auf Fahrkartenautomat

Wuppertal (dts) - In Wuppertal hat ein Mann seine Wut auf einen Fahrkartenautomaten auf besonders brachiale Weise zum Ausdruck gebracht: Der 43-Jährige schoss mit einer Schreckschusswaffe auf das Gerät. Nach Angaben der örtlichen Polizei war zunächst ein 51-jähriger Passant auf den Randalierer aufmerksam geworden, als dieser vehement an dem Automaten an einer Schwebebahnhaltestelle rüttelte. Als der renitente Mann plötzlich eine Waffe zog und zwei Schüsse auf den Automaten abgab, war die Polizei bereits alarmiert.

Dennoch gelang es dem zunächst unbekannten Mann in eine Schwebebahn zu steigen. Der Zeuge tat es ihm gleich und informierte die eingesetzten Beamten weiterhin per Telefon. Somit konnte der alkoholisierte Wuppertaler an einer Haltestelle aus der Gondel geholt und festgenommen werden. Er hatte ein Springmesser, ein selbstgebautes Beil und eine Schreckschusswaffe bei sich. Bei seinen "Wutausbrüchen" wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 43-Jährigen, der schon mehrfach wegen Waffendelikten in Erscheinung getreten war und gegen den bereits ein generelles Waffenbesitzverbot ausgesprochen wurde. Der offenbar psychisch Kranke wurde in eine Spezialklinik eingewiesen.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kurioses
09.12.2011 · 18:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen