News
 

Wulff zu Staatsbesuch nach Italien abgeflogen

Rom (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff ist am Morgen von Berlin aus zu einem dreitägigen Staatsbesuch nach Italien abgeflogen. Im Mittelpunkt der Gespräche in Rom, Mailand und Bari stehen Wirtschaftsfragen. Dabei dürften auch die Euro-Schuldenkrise und Italiens Schuldenproblem zur Sprache kommen. Der Bundespräsident wird von einer Wirtschaftsdelegation begleitet. Es ist der erste Staatsbesuch Wulffs, seitdem er wegen billiger Kredite und seiner Nähe zu reichen Unternehmern in der Kritik steht. In Italien hat man von der Affäre Wulff kaum Notiz genommen.

Bundespräsident / Italien
13.02.2012 · 07:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen