Gratis Duschgel
 
News
 

Wulff zu seiner Bundespräsidentenkandidatur

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff äußerte sich im Reichstag zu seiner Kandidatur.Großansicht
Berlin (dpa) - Der Kandidat von Union und Liberalen für das Bundespräsidentenamt, Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff, freut sich auf neue Herausforderungen. Seine Rede am Donnerstag im Wortlaut:

«Ich bedanke mich sehr für das große Vertrauen von CDU, CSU und FDP, die Beschlussfassungen in den Führungsgremien dieser drei Parteien für eine große Aufgabe mit einer großen Verantwortung im Amt des Bundespräsidenten. Ich freue mich auf die Aufgabe. Ich denke, man kann die Menschen zusammenführen, etwas für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft tun, Mut machen, auch Optimismus in schwierigen Zeiten machen.

Natürlich habe ich auch ein bisschen Wehmut, dass Horst Köhler zurückgetreten ist in dieser Woche. Natürlich habe ich auch ein bisschen Wehmut, dass ich meine Aufgabe in Niedersachsen dann nicht werde weiter ausüben können - weil ich Ministerpräsident werden wollte, es jetzt lange gewesen bin und es gerne weiter auch gemacht hätte. Aber diese Aufgabe reizt mich, ich möchte sie gerne wahrnehmen.

Und das Haus in Niedersachsen ist gut bestellt, und freue mich, dass man sich wird am 30. Juni der Wahl stellen können. Und dann wird mein ganzes Bemühen darauf gerichtet sein, den Menschen zu dienen und unserem Land zu dienen.»

Bundespräsident
03.06.2010 · 23:06 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen