News
 

Wulff stellt sich hinter Özkan

Berlin (dpa) - Vor der geplanten Vereidigung der ersten muslimischen Ministerin Deutschlands hat sich Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff klar hinter Aygül Özkan gestellt. Die in Deutschland geborene CDU-Politikerin hatte mit einem Plädoyer gegen Kreuze in Schulen Wirbel ausgelöst. Nach heftiger Kritik in der CDU- Landtagsfraktion bedauerte sie die Äußerungen. Wulff sagte in der ARD, er kenne von Özkan 99 Prozent tolle Äußerungen und 1 Prozent provokative. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sprach von unnötigen Diskussionen in der CDU.
Landtag / Kabinett / Niedersachsen
27.04.2010 · 09:40 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen