News
 

Wulff geht in die Offensive und denkt nicht an Rücktritt

Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff geht in die Offensive: Nach neuer massiver Kritik an seinen engen Beziehungen zu vermögenden Unternehmern veröffentlichten seine Anwälte eine Liste privater Urlaubsreisen, bei denen er Gast befreundeter Geschäftsleute war. Danach verbrachte Wulff als niedersächsischer Ministerpräsident zwischen 2003 und 2010 sechs Urlaube bei Freunden unter anderem in Spanien und Italien. Zuvor hatte sich Wulff erstmals selbst zu dem umstrittenen Privatkredit geäußert und deutlich gemacht, dass er nicht zurücktreten will.

Bundespräsident
18.12.2011 · 17:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen