News
 

Wulff entlässt Sarrazin aus Amt als Bundesbankvorstand

Berlin (dts) - Bundespräsident Christian Wulff hat den umstrittenen Politiker Thilo Sarrazin aus dem Amt eines Bundesbank-Vorstandsmitglieds entlassen. Das bestätigte Sarrazin am Freitag gegenüber deutschen Medien. Der ehemalige Berliner Finanzsenator erklärte das Thema Bundesbank damit für "abgeschlossen".

Der SPD-Politiker hatte zuvor seinen freiwilligen Rückzug aus der Bundesbank erklärt. Vertreter des Bundespräsidenten hatten mit der Bundesbank über den Rücktritt verhandelt. Sarrazin war aufgrund seiner umstrittenen Thesen zur Integrationspolitik und zu Muslimen in seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" in die öffentliche Kritik geraten. Die SPD hat ein Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin eingeleitet.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
17.09.2010 · 14:42 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen