News
 

Wulff: Ehefrau hat sehr großen Anteil an positiven Image des Präsidenten-Paares im Ausland

Berlin (dts) - Bundespräsident Christian Wulff ist der Meinung, seine Ehefrau Bettina trage viel zum positiven Image des Präsidenten-Paares vor allem im Ausland bei. "Ich merke bei den Begegnungen, dass wir als Familie wahrgenommen werden, die die Probleme, die andere Familien jeden Tag haben, kennen. Die Menschen freuen sich, dass man weiß, was in Kindergarten und Schulen los ist. Meine Frau bringt ihre Erfahrung mit der Doppelrolle Beruf und Kindererziehung ein und das wird auch im Inland positiv registriert, weil es ein Stück Lebenswirklichkeit ist", sagte er gegenüber "Bild.de".

Dabei seien die von seiner Frau betreuten sozialen Projekte wesentlich entscheidender als die Frage nach Kleidungs-Stil oder Designer. "Wir schmunzeln natürlich darüber, dass häufiger nach dem Designer der Kleider meiner Frau als nach meinem Schneider gefragt wird, aber ich bin überzeugt, dass meine Frau am Ende mit ihren Projekten und ihrem ehrenamtlichen Engagement punkten wird", so Wulff. "Dazu zählen ihre Hilfe für junge Mütter und Väter im Familien-Hebammen-Projekt `Eine Chance für Kinder`, die Arbeit für Unicef oder für das Müttergenesungswerk." Der Bundespräsident betont: "Für meine Frau hat sich das Leben seit meiner Wahl erheblich stärker verändert als für mich. Sie hat ihren Beruf aufgegeben, wir sind umgezogen, sie hat sich mit vollem Einsatz auf ihre neuen Aufgaben als Frau des Bundespräsidenten gestürzt. Ich bewundere sie sehr, wie gut und überzeugend sie diese Aufgaben erfüllt."
DEU / Parteien / Weltpolitik
30.06.2011 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen