News
 

Wulff: Deutsche dürfen NS-Verbrechen nicht vergessen

Auschwitz (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat an die Deutschen appelliert, die Verbrechen der Nationalsozialisten an der Menschheit nicht zu vergessen. Die Deutschen seien aufgerufen, «hierfür ewig einzustehen». Das sagte Wulff in Auschwitz-Birkenau, am 66. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers. Er erinnerte daran, dass in Auschwitz und anderen Lagern der Nationalsozialisten Juden, Sinti und Roma, Kriegsgefangene, Widerstandskämpfer, Homosexuelle, Behinderte und andere «geschunden und ermordet wurden».

Geschichte / Nationalsozialismus / Bundespräsident
27.01.2011 · 15:48 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen