News
 

Wulff besucht deutsches Unternehmen in Japan

Bundespräsident Wulff in JapanGroßansicht

Yokkaichi (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat in Japan ein Werk des deutschen Unternehmens Evonik besucht. Die Herstellung von Spezialgasen für den japanischen Markt in Yokkaichi rund 400 Kilometer südlich von Tokio ist erst vor kurzem angelaufen.

Die Investition betrug etwa 150 Millionen Euro und ist die größte in Japan durch einen deutschen Hersteller seit Jahren. Anschließend besucht Wulff in Ise einen Shinto-Schrein, eines der größten japanischen Heiligtümer. Am Abend wird er in der alten Kaiserstadt Kyoto erwartet, wo er in der Villa Kamogawa eine deutsche Künstlerakademie eröffnen wird.

Bundespräsident / Japan
26.10.2011 · 08:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen