News
 

Wohnungsbrand in Langenfeld: Vater soll Feuer selbst gelegt haben

Langenfeld (dts) - Nach dem Wohnungsbrand mit vier Toten im nordrhein-westfälischen Langenfeld geht die Polizei nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der getötete 34-jährige Familienvater den Brand selbst gelegt hat. Wie die örtlichen Behörden mitteilten, hätten sich keine Hinweise auf eine Einwirkung von außen ergeben. Bei den vier Toten handelt es sich um den Vater, dessen 33-jährige Ehefrau, sowie deren gemeinsame Kinder, einen fünfjährigen Sohn sowie eine neun Monate alte Tochter.

Der Verdacht der Polizei sei durch einen ins Internet gestellten Abschiedsbrief erhärtet worden.
DEU / NRW / Unglücke / Polizeimeldung
27.01.2012 · 16:21 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen