News
 

WM: Domenech hält Trainingsboykott seiner Mannschaft für "Dummheit"

Bloemfontein (dts) - Der Trainer der französischen Fußball-Nationalmannschaft, Raymond Domenech, hält den Trainingsboykott seiner Mannschaft für "eine unbeschreibliche Dummheit". Dies sagte der 58-Jährige heute bei einer Pressekonferenz im südafrikanischen Bloemfontein. Domenech hatte Nicolas Anelka aus der Mannschaft geworfen, nachdem der Stürmer ihn beleidigt hatte. Daraufhin hatten die anderen Spieler das angesetzte Training boykottiert. "Die Spieler sind Profis, sie müssen das können", sagte Domenech weiter. Der Trainer und die Mannschaft aus Frankreich sehen sich seit der 0:2-Niederlage gegen Mexiko vergangene Woche harter Kritik ausgesetzt. Bereits im ersten Spiel war Frankreich nur ein Unentschieden gegen Uruguay gelungen. Die Chancen ins Achtelfinale einzuziehen stehen für die Franzosen dementsprechend schlecht. Sie befinden sich mit einem Punkt auf Platz drei der Gruppe A. Den vierten Platz belegt Südafrika. Uruguay und Mexiko haben mit jeweils vier Punkten wesentlich bessere Chancen ins Achtelfinale einzuziehen.
Südafrika / Frankreich / Fußball-WM / Fußball
21.06.2010 · 21:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen