News
 

WM: Bundestrainer Löw zeigt sich vor Halbfinale selbstbewusst

Durban (dts) - Bundestrainer Joachim Löw hat sich vor dem morgigen Halbfinale gegen den amtierenden Europameister Spanien selbstbewusst gezeigt. Zweifel an seiner jungen Mannschaft habe er dabei nicht. "Ich habe bisher nicht gezweifelt, warum sollte ich heute zweifeln", erklärte er. Auf der Fifa-Pressekonferenz lobte Löw am Abend zugleich die Stärken der Spanier und das "die Mannschaft kaum eigene Fehler" mache. Zugleich wollte sich der 50-jährige noch nicht auf einen Ersatz für den gelb-gesperrten Thomas Müller festlegen. Er ließ lediglich verlautbaren, dass Piotr Trochowski, Cacau und Toni Kroos in der engeren Auswahl seien. Eine endgültige Entscheidung werde er am Mittwochmorgen treffen. Im Vergleich zur Europameisterschaft 2008, bei der die deutsche Nationalmannschaft im Finale gegen Spanien 0:1 unterlag, habe sich die Nationalmannschaft deutlich gewandelt. "Wir hatten damals nicht die Konstanz und waren nicht mit der spielerischen Klasse versehen, die wir jetzt haben. Wir haben intensiv daran gearbeitet, der Spielfluss und die Spielstruktur sind deutlich besser geworden", sagte Löw in Durban, wo die deutsche Mannschaft morgen im zweiten Halbfinale auf Spanien trifft.
Fußball-WM
06.07.2010 · 20:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen