News
 

Witzenmann-Gruppe 2011 auf Erfolgskurs
 --- Starke Zuwächse bringen neuen Umsatzrekord --- 

(pressebox) Pforzheim, 28.04.2012 - Die Witzenmann-Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugtei-len. Über 3000 Mitarbeiter in 23 Gesellschaften in 18 Ländern ent-wickeln und produzieren maßgeschneiderte Lösungen für Kunden aus allen Industriezweigen. Witzenmann ist innerhalb seiner Branche weltweit technologisch führend und kann das umfangreichste Produktprogramm und das breiteste Kompetenzspektrum auf dem Gebiet flexibler metallischer Leitungselemente vorweisen.

Nachdem für 2011 ein eher moderates Wachstum erwartet worden war, verlief es für die Witzenmann-Gruppe weit besser.

Die Geschäftsführung berichtet von einem deutlichen Umsatzzu-wachs von 61 Mio. € oder 15,4 % auf 457,4 Mio. Euro. "Damit wurde der Umsatz des bisherigen Rekordjahres 2008 um mehr als 13 % übertroffen", erläuterte Hans-Eberhard Koch, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Die meisten Gesellschaften der Gruppe verzeichneten 2011 zwei-stellige Zuwachsraten, wobei die größten Anteile in absoluten Zahlen durch das Stammhaus - die Witzenmann GmbH - und das US-amerikanische Tochterunternehmen beigetragen wurden.

Der Auslandsanteil am Gesamtumsatz lag 2011 bei über 63 % und damit rund 2 Prozentpunkte über dem Vorjahr. Der Anteil der ameri-kanischen Märkte in Nord- und Südamerika stieg auf über 15 %, was das starke Wachstum des US-Tochterunternehmens wider-spiegelt.

Weltweiter Treiber des Wachstums blieb die Automobilindustrie - PKW, LKW und Nutzfahrzeuge -, wobei auch die allgemeine In-dustrie deutliche Zuwächse zu verzeichnen hatte.

Die positive Entwicklung zeigte sich auch bei der Anzahl der Be-schäftigten. Geschäftsführer Gerhard Flöck berichtet, dass per Ende 2011 über 3.300 Mitarbeiter beschäftigt waren (Ende 2010: 3.154, Ende 2009: 2.860), davon etwas mehr als die Hälfte in den deut-schen Gesellschaften (1.849 von 3.329).

Das laufende Jahr bestätigt die Erwartung eines moderaten Wachs-tums. "Wir gehen davon aus, dass 2012 ein Gruppenumsatz von rund 480 Mio. Euro erreicht werden kann" erläutert Hans-Eberhard Koch.

Das Investitionsvolumen bleibt hoch, auch 2012 deutlich über den Abschreibungen. "Das sind Investitionen in die Zukunft, um die sich bietenden Chancen auch nutzen zu können", erklärt Gerhard Flöck. So werden für 2012 Investitionen in Höhe von rund 35 Mio. € ge-plant, nach knapp 30 Mio. € im Vorjahr.

Die mittelfristige Planung der Unternehmensgruppe zeigt ein stabiles Wachstum. Bis 2015 soll ein Umsatz von annähernd 600 Mio. € erreicht werden. Die Fortsetzung der Strategie, auf Globalisierung und Innovationskraft zu setzen, soll sicherstellen, dass der mittelfris-tige Wachstumspfad realisiert wird.

"Wir haben gute Perspektiven im globalen Geschäft und wollen sie auch umsetzen", so die Geschäftsführung.
Sonstiges
[pressebox.de] · 28.04.2012 · 08:00 Uhr · 299 Views
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv