News
 

Wissenschaftsrat sieht Fehler bei Studiengängen

München (dpa) - Die Proteste an den Hochschulen halten an. Jetzt hat der Chef des Wissenschaftsrats, Peter Strohschneider, «handwerkliche Fehler» bei der Einführung der Bachelor-Studiengänge eingeräumt. Dem «Focus» sagte er, man habe unterschiedliche Fächer über einen Kamm geschoren. «Während einige Geisteswissenschaften mehr Struktur vertragen können, bräuchten die Ingenieurfächer eher mehr Freiheiten.» Bundesbildungsministerin Annette Schavan will in den nächsten Tagen mit den Wissenschaftsministern der Länder sprechen.
Hochschulen / Proteste
15.11.2009 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen