News
 

Wirtschaftsweise schlagen «Schuldentilgungspakt» der Euro-Länder vor

Berlin (dpa) - Die Wirtschaftsweisen haben für eine glaubhafte Sanierung der Staatsfinanzen in der Euro-Zone einen gemeinsamen «Schuldentilgungspakt» vorgeschlagen. Zusammen mit verbindlichen nationalen Schuldenbremsen könnte so ein überzeugender Abbau der Staatsverschuldung unter die maximal erlaubte Grenze von 60 Prozent der Wirtschaftsleistung erreicht werden, heißt es in dem in Berlin vorgelegten Jahresgutachten der Experten. Nach dem Modell sollen Schulden, die die 60-Prozent-Grenze übersteigen, in einen Tilgungsfonds mit gemeinschaftlicher Haftung ausgelagert werden.

Konjunktur / EU / Finanzen
09.11.2011 · 11:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen