News
 

Wirtschaftsweise Bofinger hält weiteres Sparprogramm in Italien für überflüssig

Berlin (dts) - Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hält zusätzliche Sparanstrengungen in Italien für überflüssig. "Es ist eine Illusion zu glauben, dass solche Länder aus der Krise heraus kommen, wenn ein Sparprogramm das andere jagt", sagte Bofinger der "Saarbrücker Zeitung". Italien stehe gar nicht schlecht da.

"Wenn man die Zinsen abzieht, hat es sogar Haushaltsüberschüsse. Und es verfügt schon über Programme für eine deutliche Reduzierung des Defizits", erläuterte Bofinger. Alles darüber hinaus werde die Konjunktur erst recht abwürgen. "Wenn so etwas trotzdem kommt, dann zeigt das nur, wie die Staaten von den Märkten getrieben sind", sagte Bofinger.
DEU / Italien / Wirtschaftskrise
18.11.2011 · 07:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen