News
 

Wirtschaftsverband warnt eindringlich vor Folgen weiterer Verzögerungen am BER

Berlin (dts) - Mit eindringlichen Worten hat der Präsident des Familienunternehmer-Verbands, Lutz Goebel, vor den Folgen weiterer Verzögerungen am neuen Berliner Hauptstadtflughafen gewarnt. Deutschland brauche größere Luftverkehrskapazitäten, um im Welthandel und internationalen Wettbewerb mithalten zu können. "Da wird auch Berlins neuer Großflughafen baldmöglichst gebraucht – und jede Verzögerung kostet unserer Volkswirtschaft Geld", sagte Goebel "Handelsblatt-Online".

Viele Unternehmen in Berlin und Brandenburg hätten sich auf den neuen Flughafen eingestellt und dort auch investiert. Aber Flughäfen bräuchten auch im Servicebereich viele Beschäftigte mit einfacher Qualifikation. "Deshalb ist die Verzögerung für die Arbeitslosen-Hauptstadt Berlin auch ein Arbeitsmarkt-Desaster", sagte Goebel. Harsche Kritik äußerte Goebel in diesem Zusammenhang auch an der Politik. Die Fehlplanungen am Berliner Flughafen seien leider für viele öffentliche Baumaßnahmen typisch. "Wenn zu viel Politik in den Aufsichtsgremien vertreten ist, wird zu wenig wirtschaftlich gehandelt", sagte er. "Wie sollen auch ein Regierender Bürgermeister und ein Ministerpräsident oder Minister und Staatssekretäre neben ihren wichtigen Hauptberufen auch noch ein solches Projekt angemessen kontrollieren", fragte der Präsident des Familienunternehmer-Verbands.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen / Arbeitsmarkt / Luftfahrt
16.08.2012 · 15:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen