News
 

Wirtschaftsexperte lehnt Pläne für Eigenhandelsverbot ab

Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, hat seine Ablehnung für die Pläne der US-Regierung zum Eigenhandelsverbot bei Großbanken geäußert. Es sei nicht klar, ob der Eigenhandel "entscheidend" an der Finanzkrise beteiligt gewesen sei, sagte Zimmermann heute dem "Handelsblatt". Der DIW-Chef sei für eine andere Lösung. "Ich hielte mehr davon, wenn besonders riskante Geschäfte im Eigenhandel der Genehmigung durch die Aufsicht oder einer Zertifizierungsbehörde bedürften", so Zimmermann. US-Regierungsberater Paul Volcker hatte zuvor von der EU gefordert, seine Verbotspläne für riskante Geschäfte von Großbanken zu übernehmen.
Deutschland / USA / Finanzindustrie
01.04.2010 · 20:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen