News
 

Wirtschaftsexperte begrüßt Abwerbung ausländischer Fachkräfte

Bonn (dts) - Der Direktor des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus Zimmermann, hat die Initiative der Bundesagentur für Arbeit zur Abwerbung ausländischer Fachkräfte aus Krisenländern begrüßt. "Es ist ja gerade der Sinn des einheitlichen europäischen Wirtschaftsraumes, dass wir zum wirtschaftlichen Vorteil aller die wirtschaftlichen Ressourcen gemeinsam nutzen", sagte Zimmermann der Onlineausgabe des "Handelsblattes". Insbesondere Ingenieure, Informatiker und Mediziner werden derzeit in Deutschland gesucht.

Besonders in Spanien und Portugal, aber auch in Griechenland, Bulgarien und Kroatien seien zahlreiche junge Menschen aus diesen Branchen ohne Job. Die Bundesagentur für Arbeit will die freien Stellen mit entsprechenden Fachkräften, die in ihren Ländern derzeit keine Berufsperspektive sehen, besetzen.
DEU / Arbeitsmarkt / Wirtschaftskrise
19.07.2011 · 07:52 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen