News
 

Wirtschaft will wieder «Kopfnoten» auf Schulzeugnissen

Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag fordert die Wiedereinführung von «Kopfnoten» auf den Schulzeugnissen. Hintergrund sind Klagen von Unternehmen über mangelnde Ausbildungsreife der Schulabgänger. Die Informationen zu Sozialkompetenzen - wie Betragen, Fleiß und Ordnung - würden es Betrieben erleichtern, auch Jugendlichen mit schlechten Schulnoten eine Chance auf einen Ausbildungsplatz zu geben. Das sagte DIHK-Präsident Hans-Heinrich Driftmann in Berlin bei der Vorstellung einer Unternehmensbefragung zur aktuellen Ausbildungssituation.

Ausbildung / Arbeitsmarkt
08.05.2012 · 15:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen