myboni.de - Dein Bonusportal zum Geld verdienen.
 
News
 

Wirre Drohungen von Oberst Gaddafi

Muammar al-GaddafiGroßansicht

Tripolis (dpa) - In einer wirren Rede hat der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi die europäischen Staatschefs bedroht. Das großartige libysche Volk werde den Nato-Staaten eine «Katastrophe» bescheren.

Das sagte er in einer Audio-Botschaft an eine Gruppe von Anhängern, die sich am Freitag auf dem Grünen Platz in Tripolis versammelt hatten. Er wolle die Schlacht von Libyen ins Mittelmeer und nach Europa tragen. Den Staats- und Regierungschefs von Frankreich, Italien und Großbritannien drohte er mit Angriffen auf ihre Amtssitze, Familien und Privathäuser. «Oh Welt, höre die Stimme des freien Volkes», rief Gaddafi. Er sagte: «Dies ist ein historischer Tag.»

Den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi und den französischen Präsidenten Nicholas Sarkozy bezeichnete Gaddafis jeweils als «mein armer Freund». US-Präsident Barack Obama nannte er «meinen Sohn». Die libyschen Aufständischen, die im Juni von Frankreich Waffen per Fallschirm geliefert bekommen hatten, sprechen seit Wochen von Plänen für einen Vormarsch bis zur Hauptstadt Tripolis. Der Internationale Strafgerichtshof hat gegen Gaddafi, seinen Sohn Saif al-Islam und den Geheimdienstchef Haftbefehle erlassen. In der Hauptstadt ist die Lage inzwischen sehr angespannt. Benzin ist knapp. Nachts sind häufig Schüsse zu hören.

Konflikte / Libyen
01.07.2011 · 20:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen