News
 

Winter und Wirtschaftskrise belasten deutsche Arbeitslosenversicherung

Berlin (dts) - Der harte Winter und die schlechte Konjunkturlage werden zunehmend zur Belastung für die Arbeitslosenversicherung in Deutschland. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Demnach werden immer mehr Bauarbeiter witterungs- und auftragsbedingt nach Hause geschickt und beziehen das früher Schlechtwettergeld genannte heutige Saison-Kurzarbeitergeld. Das habe der Arbeitslosenversicherung im Januar des laufenden Jahres bereits 27 Millionen Euro Ausfall-Lohn beschert. Ein Jahr zuvor seien es dagegen erst 15 Millionen Euro gewesen. Insgesamt sollen die Ausgaben im Jahr 2009 bei 350 Millionen Euro gelegen haben, im Vorjahr waren es noch 177 Millionen Euro. Eine neue Erhebung zur Zahl der betroffenen Arbeitnehmer will die Nürnberger Behörde erst im weiteren Verlauf des Monats vorlegen.
DEU / Arbeitslosenversicherung / Wirtschaftskrise
05.02.2010 · 00:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen