News
 

Winter treibt Arbeitslosigkeit auf 3,33 Millionen

Nürnberg (dpa) - Der Winter hat den Arbeitsmarkt eiskalt erwischt. Schnee und extreme Minusgrade ließen die Zahl der Arbeitslosen nach Berechnungen von Bankvolkswirten im Januar auf rund 3,33 Millionen hochschnellen. Dies wären rund 320 000 mehr als im Dezember 2010, aber rund 280 000 weniger als vor einem Jahr. Das berichteten die Experten in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Die offiziellen Zahlen will die Bundesagentur für Arbeit am Vormittag veröffentlichen.

Arbeitsmarkt
01.02.2011 · 04:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen