News
 

Winnenden erinnert an Opfer des Amoklaufs vor drei Jahren

Winnenden (dts) - In Winnenden erinnern die Bürger am Sonntag der Opfer des Amoklaufs an der Albertville-Realschule vor drei Jahren. Rund 400 Menschen hatten sich am Morgen auf dem Marktplatz der Stadt versammelt, um Blumen niederzulegen und die Namen der 15 Opfer zu verlesen. Pünktlich um 9:33 Uhr, dem Zeitpunkt an dem der Notruf eines Schülers einging, läuteten die Kirchenglocken.

Den ganzen Tag sollen Gottesdienste im Gedenken an die Bluttat stattfinden. Für den Abend ist eine Lichterkette vom Marktplatz bis zur Albertville-Realschule geplant. Am 11.März 2009 war ein ehemaliger Schüler in die Realschule eingedrungen und hatte während des Unterrichts acht Schülerinnen, einen Schüler und drei Lehrerinnen ermordet. Anschließend flüchtete der junge Mann und erschoss drei weitere Menschen und schließlich sich selbst.
DEU / Unglücke / Gesellschaft
11.03.2012 · 11:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen