News
 

Windows-Benutzeroberfläche "Metro" wird umbenannt

Redmond (dts) - Der US-Computerriese Microsoft wird die neue Benutzeroberfläche für Windows 8 und Windows Phone nicht "Metro" nennen. Das berichtet der US-Technikblog "The Verge" unter Berufung auf unternehmensinterne Dokumente. Gespräche mit einem "wichtigen europäischen Partner" hätten diese Änderung bewirkt, heißt es aus Unternehmenskreisen.

Es wird vermutet, dass das deutsche Unternehmen Metro AG dahinter steckt. Die Firma besitzt die Markenrechte an dem Namen "Metro". Von den Microsoft-Entwicklern wurde der Name häufig als Codewort für das neue Design verwendet. Nun wurden die Entwickler angewiesen, das neue Block-Display vorläufig "Windows 8 Style UI" zu nennen.
Vermischtes / USA / Computer
06.08.2012 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen